7 Schritte zu einem rückwärts gegrillten Smoked Steak

Probiere das Grillen mal rückwärts! Rückwärts gegrillt bedeutet, dass das Steak zuerst gegart und danach scharf angegrillt wird. So wird dein geräuchertes Steak zu einem perfekten Genuss!

Zutaten:

  • Rindersteaks nach Wahl
  • Salz und Pfeffer

 Dauer: 40 - 60 Minuten

 

  1. Auf die Hitze kommt es an: Heize den Smoker auf ca. 150 °C, oder wenn man dem Fleisch mehr Zeit geben kann, reichen auch 120 °C. Am besten bewährt haben sich Joe's Smoker Chips Eiche für jene, die das kräftige Raucharoma lieben, oder Joe's Smoker Chips Nuss, wenn nur ein leichter Hauch von Holz gewünscht wird.
  2. Ohne schnickschnack: Qualitativ hochwertiges Rindfeisch braucht kein Gewürz, schon gar nicht vor dem Zubereiten. Lege das Steak direkt aus der Kühlung - ohne waschen, ohne tupfen, ohne würzen - auf den Smoker in den indirekten Bereich und gib ihm Zeit.
  3. Rare oder well done? Das ist Geschmacksache und ganz individuell. Für die gelungene Garstufe mit der richtigen Temperatur (hier erklären wir Dir alles zu den Garstufen) verwendest du am besten ein Thermometer zum Messen der Temperatur im Inneren des Fleisches.
  4. Beachte, dass der Fühler des Thermometers nicht den möglicherweise vorhandenen Knochen des Steaks berührt, denn das würde wegen der unterschiedlichen Leitfähigkeit eine falsche Temperatur anzeigen.
  5. Ist die gewünschte Gartemperatur erreicht, wird das fertige Steak auf dem vorgeheizten zweiten Griller oder in der Pfanne mit ordentlicher Hitze von beiden Seiten scharf angegrillt, sodass eine frische Kruste entsteht. 
  6. Noch einmal abwarten: Hab noch etwas Geduld und lasse danach das Fleisch auf einem leicht angewärmten Teller noch 2-3 Minuten ruhen. nicht abdecken (denn das ruiniert die Kruste), nicht anfassen, nicht würzen. Nach 3 Minuten haben sich die Fleischsäfte gesammelt und du erzielst ein ideales, saftiges Smoked Steak.
  7. „Weniger ist mehr“: Versuch das Fleisch ohne Gewürz oder nur mit einer Prise Salz und Pfeffer, ein wirklich gutes Steak schmeckt so am allerbesten!

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published